3 Tipps für deine Motivation als Sidepreneur*in

Wir sind zurück aus unserer Sommerpause und freuen uns sehr, dich wieder mit neuen Episoden in unserem Podcast zu versorgen. Hast du schon die neue Episode gehört? Ich teile mit dir 3 Tipps, wie du motiviert an deinem Sidebusiness dranbleibst.

Hier kannst du dir die neue Solo-Episode anhören:

Wenn du aber schon einmal hier bist, kannst du auch gerne hier weiterlesen. Hier kommt die Zusammenfassung der Episode:

Geht es dir auch manchmal so? Alles ist heutzutage immer und überall verfügbar. Wenn es doch einmal nicht der Fall sein sollte, sind wir gleich genervt.

Warum muss aber alles immer gleich funktionieren? Und wer sagt das eigentlich?

Manche Dinge benötigen einfach Zeit. So unter anderem auch das Wachsen des eigenen Businesses (was nicht einfach so über Nacht geschieht) oder auch das Heranreifen einer Geschäftsidee.

Sicherlich kennst du auch den Spruch, dass das Gras nicht schneller wächst, wenn du daran ziehst.

Dennoch: Damit überhaupt etwas passieren kann, dürfen wir dran bleiben und motiviert sein.

Wie dir das gelingen kann, teile ich jetzt mit dir und gebe dir 3 konkrete Tipps.

3 Tipps, wie du als Sidepreneur*in an deinem Sidebusiness dranbleibst

Tipp 1: Entwickle eine Routine für dich

Genau wie beim Sport ist es wichtig regelmäßig zu trainieren. Zu Beginn meiner Woche, wenn ich sie plane, schaue ich auch immer ganz konkret, an welchen Tagen ich meine Lauftrainings einplanen kann und schreibe sie mit in meinen Kalender. So habe ich sie immer im Blick und freue mich sehr, wenn ich erfolgreich einen Haken dahinter machen kann.

Genauso kannst du mit deinem Sidebusiness vorgehen, denn du hast ja den Spagat zwischen Anstellung und Sidebusiness zu leisten. Die Frage ist also, an welchen Tagen in der Woche, oder zu welcher Tageszeit möchtest du an deinem Sidebusiness arbeiten?

  • Jeden Morgen stehst du eine Stunde früher auf und arbeitest an deinem zweiten Standbein oder vielleicht auch “nur” 2-Mal morgens in der Woche?
  • Ein oder zwei feste Abende sind für dein Sidebusiness reserviert?
  • Jeden Samstag arbeite ich als Sidepreneur*in an meinem Sidebusiness?

Das hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab:

  • Wie umfangreich bist du (noch) in deinen Hauptjob eingebunden?
  • Wie sieht dein Geschäftsmodell für dein Sidebusiness aus?
  • Welches Ziel verfolgst du mit deinem nebenberuflichen Business?

Was mich zum zweiten Tipp bringt.

2. Kenne dein Ziel

und deine Mission und leite deinen Aktivitäten davon ab?

Wo willst du hinsteuern? Was willst du mit deinem Sidebusiness erreichen?

Verfolgst du eine klare Mission oder dient es “nur” um ein weiteres Einkommen zu generieren?

Um auch hier wieder einen Vergleich zum Sport zu ziehen. Wenn du weißt, wofür du trainierst, kannst du deine Trainings gezielt darauf abstimmen und einplanen.

Ganz genauso verhält es sich mit deinem Sidebusiness.

 

3. Bringe dich in eine positive Energie

Wie du dich in eine positive Energie bringen kannst, hängt natürlich stark von deinen persönlichen Vorlieben ab.

Für den einen ist es die Meditation oder das Sprechen von positiven Affirmationen. Andere visualisieren sich ihren Zielzustand, den sie gerne erreichen möchten.

Für andere kann es wiederum der regelmäßige Spaziergang in der Natur sein.

Schau hier, was dir genau gut tut und was du am besten in deinen Tag integrieren kannst.

 

Stehst du noch ganz am Anfang und weißt nicht, ob oder wie du starten sollst?

Vielleicht stehst du gerade an dem Punkt, dass du eine Idee für ein Sidebusiness hast, aber noch nicht wirklich weißt, ob sie etwas taugt und wie du überhaupt losstarten kannst.

Kostenfreies Webinar “Hurra, ich gründe mein Sidebusiness”

Genau hierfür haben wir unser kostenfreies Webinar “Hurra, ich gründe ein Sidebusiness” konzipiert.

Es findet am Mittwoch, 15. September 2021 um 19 Uhr statt.

Folgende Fragen klären wir in dem ca. 1-stündigen Online-Seminar:

  • Was braucht es für eine erfolgreiche Sidebusiness-Gründung?
  • Was solltest du über deine Vision und/oder dein Geschäftsmodell wissen?
  • Wer bist du als Gründerpersönlichkeit?
  • Welches sind die konkreten ersten Schritte in die Sidebusiness-Gründung?

Wir freuen uns, wenn du dabei bist!
Melde dich hier kostenfrei an.

Mit Juliane vernetzen

Linkedin
Instagram

 

Wir freuen uns, wenn du dich mit uns vernetzt!

Komm’ doch gerne in unsere Facebook-Community für noch mehr Austausch und Inspiration.

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like