Machen ist wie wollen nur krasser – Motivation Monday von Sidepreneur

Einen wunderschönen guten Morgen! Es ist wieder Montag und damit Motivation Monday von Sidepreneur. Ich freu mich wie immer riesig, dass wir den Montagmorgen gemeinsam starten und motiviert, begeistert, glücklich und zufrieden in die neue Woche starten.

Hier kannst du dir die Episode exklusiv bei Podimo anhören*:

 

 

 

Vielleicht kannst Du Dich erinnern… in einer meiner letzten Episoden habe ich darüber gesprochen, wo wir überall Ausreden finden und dass im Grunde genommen am Ende unsere Ausreden unser Leben beginnt. Dieser Spruch ist mir irgendwann einmal begegnet und ich habe festgestellt “Hey, es ist wirklich so”. Wir erfinden so viele Ausreden – einfach um nicht los zu starten. Könnte ja schiefgehen.

Und ich habe mich riesig gefreut, dass mir einige geschrieben haben wie es euch geht damit, was euch so auffällt oder wo ihr nicht in die Umsetzung kommt und wo ihr Ausreden findet. Das finde ich richtig toll, dass wir uns da näher kommen, austauschen und einfach auch von den Erfahrungen der anderen lernen können.

Aufbauend auf diesen Spruch vom letzten Mal “Am Ende der Ausreden beginnt dein Leben” habe ich euch jetzt einen Spruch mitgebracht, den man auch auf vielen Postkarten lesen kann:

“Machen ist wie wollen nur krasser”

Und tatsächlich ist es so.

Sicherlich kannst du es bestätigen, dass es total cool ist, wenn man sagt “Ich will dies und das und jenes machen” und dann macht man. Dann macht man die Erfahrung, dass man sehr viel dabei lernt… oder man bekommt Feedback. Man lernt einfach extrem viel und weiß vielleicht auch, wie man es beim nächsten Mal noch besser machen kann.

Wie oft nutzt du “hätte, müsste, sollte, könnte”?

Deshalb möchte ich dich heute dazu animieren, mal darüber nachzudenken wie oft du “hätte, müsste, sollte, könnte” nutzt und einfach nicht machst.

Mir fällt es immer wieder auf – gerade wenn es darum geht, wenn wir unsere Wünsche formulieren sollen – dass uns ganz oft einfällt, was wir alles nicht wollen oder so Sätze wie “man hätte machen können” oder “man müsste mal…”. Aber selten können wir benennen, wie es sein darf und was wir konkret machen wollen, damit wir uns Traum XY erfüllen.

Klar, Träume können groß sein und vielleicht erst mal unvorstellbar für uns, dass wir es erreichen. Trotz allem arbeiten wir bei unserer Sprache sehr viel im Konjunktiv wie beispielsweise “Würde ich eine Million Euro beginnen, dann hätte ich ein größeres Auto, hätte ich die passenden Mitarbeiter… Ich müsste mal XYZ reparieren, dann…”.

Geh’ mal in dich und beobachte…

Wir kommunizieren ja jeden Tag. Geh’ mal in dich und beobachte – vielleicht auch im Gespräch mit Kollegen, mit dem Partner – was fällt dir bei dir oder deinem Gegenüber auf, wie oft wir das Wort “müssen, sollen, hätte, könnte” nutzen?

Ins Tun und ins Machen kommen

Und wie oft bleiben wir in diesem Modus und kommen nicht ins Tun und nicht ins Machen?

In diesem Sinne – schreib mir auch gerne wieder hier deine Erfahrungen an juliane(at)sidepreneur.de, wo du fest steckst oder wo du im Hätte-müsste-sollte-Modus bist. Vielleicht aber auch, wo du schon so weit gegangen bist, dass du sagst “Hey, machen ist einfach wie wollen, nur krasser”. Ich freu’ mich, wenn ich von außen Input bekomme und welche Erfahrungen du damit gemacht hast.

“Machen ist krasser als nur wollen”

Und jetzt: Macht los, denn es ist krasser als nur wollen! Habt einen wunderschönen Montag und einen tollen Start in die neue Woche! Bis dann, Tschüss.

Wir freuen uns, wenn du dich mit uns vernetzt!

Komm’ doch gerne in unsere Facebook-Community für noch mehr Austausch und Inspiration.

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like