Moderne Geschäftskonten: Vorzüge für nebenberufliche Selbständige und Unternehmer *sponsored

Als nebenberuflich Selbständige/r die eigenen Finanzen im Blick

Als Selbständige/r oder auch als jemand, der gerade nebenberuflich ein zweites Standbein aufbaut, ist der Überblick über die eigenen Finanzen eine wichtige Grundlage für meine Klarheit, Entspannung und Entscheidungen in meinem Unternehmen.

Ich habe es persönlich lange vernachlässigt, wirkliche Klarheit in meine Finanzen und meinen “Cashflow” zu bringen – und ich bin ehrlich gesagt sehr froh darüber, wie es sich anfühlt, jetzt den Überblick zu haben.

Eine gute Basis und für mich persönlich ein wichtiger Schritt war es, mit Hilfe eines professionellen Geschäftskontos meine geschäftlichen Finanzen von meinen persönlichen Finanzen zu trennen.

So habe ich immer im Blick, wie es mit meiner Selbständigkeit gerade läuft, wie mein “Cashflow” ist und kann auch klar trennen, welche Ausgaben privater Natur und welche geschäftlich sind. Außerdem hat die Trennung auch Vorteile für meine Buchhaltung – aber dazu später noch mehr.

 

Geschäftskonten von heute sind digital und intelligent

Früher hätte man, um ein Geschäftskonto zu eröffnen, noch eine lokale Bankfiliale aufsuchen müssen und bekam dann meist ein aus heutiger Sicht etwas überteuertes Geschäftskonto. Bei einigen Banken ist das heute tatsächlich immer noch so.

Zum Glück gibt es aber auch Banken, die es anders machen. Bei einer modernen Banking-Lösung kann ich heute alle meine Bankgeschäfte digital und online abwickeln – inklusive der Kontoeröffnung, die sich meist in gut 10 Minuten erledigen lässt.

Doch das ist längst nicht alles: Moderne Banking-Lösungen – auch “Fintechs” oder “Neobanken” genannt – haben oft noch einiges mehr zu bieten. Die genauen Features und Schwerpunkte unterscheiden sich hier teilweise deutlich von Anbieter zu Anbieter. Hier lohnt es sich genau hinzuschauen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Funktionen der eigenen Selbständigkeit sowie dem eigenen Finanzüberblick am meisten dienen.

Ich möchte einfach exemplarisch einmal ein paar Anbieter samt ihrer besonderen Funktionalität aufzählen: Penta beispielsweise bietet Unterkonten an. Kontist* legt automatisch die Umsatzsteuer und Einkommensteuer zur Seite, sodass man keine Sorge haben braucht von Steuernachzahlungen am Ende des Jahres überrascht zu werden. Bei Holvi sind einfache Rechnungsstellungs- und Buchhaltungs-Tools schon integriert.

 

Digitales Banking trifft Digitale Buchhaltung

Viele der modernen Banking-Lösungen bieten die Möglichkeit der Vernetzung mit einer digitalen Buchhaltungs-Lösung.

Bei Kontist* stehen beispielsweise FastBill, Debitoor und lexoffice zur Auswahl. Penta synchronisiert mit Debitoor und lexoffice und Holvi hat ebenfalls eine Integration mit lexoffice vorzuweisen. Neben diesen drei Anbietern gibt es natürlich auch noch weitere Anbieter wie beispielsweise Fyrst, qonto oder N26. Für einen Überblick eignen sich Vergleichsseiten, die verschiedene Merkmale und Funktionen der Konten in übersichtlichen Tabellen gegenüberstellen.

 

Weitere Vorteile einer digitalen “mobile first” Banking-Lösung

Mit einer “mobile first” Banking-Lösung kann ich Überweisungen ganz einfach von meinem Smartphone aus tätigen. Zudem kann ich mich über jede Kontobewegung per Echtzeit-Push-Notification informieren lassen. So weiß ich immer, was auf meinem Konto gerade los ist.

Wenn ich beispielsweise mit meiner geschäftlichen Debitkarte bezahle – ganz egal ob online oder offline – gehört das Vibrieren meines Smartphones und die Nachricht “Sie haben xxx € bei xxx bezahlt” mittlerweile schon fest zu meiner Shopping-Experience dazu.

Im nächsten Schritt erkennt mein Buchhaltungs-Tool eine eingegangene oder ausgehende Zahlung und matcht diese automatisch mit der jeweiligen von mir erstellten Rechnung oder ich kann einfach meinen Ausgabe-Beleg hochladen.

 

Moderne Geschäftskonten

Modernes Banking – so sicher wie bei einer herkömmlichen Bank

Bei modernen Banking-Lösungen nimmt man auch das Thema Sicherheit sehr ernst. Kontist* und Penta beispielsweise wickeln ihre Transaktionen über die solarisBank ab, die als deutsche Vollbank von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Europäischen Zentralbank (EZB) überwacht wird. Das Geld ist also genauso sicher wie bei einer herkömmlichen Bank. N26 hat selbst eine Vollbank-Lizenz, Fyrst hat die Deutsche Bank im Rücken und auch hinter Holvi steht mittlerweile eine große Bank.

Bei den meisten Anbietern kann man seine Karte jederzeit über die App sperren und auch wieder entsperren. Ich muss dafür also nicht wie bei einer herkömmlichen Bank erst eine Hotline anrufen.

Die Apps unterstützen mich außerdem beim Erstellen eines sicheren Passworts. Dabei kann ich meist sowohl die Gesichtserkennung als auch meinen Fingerabdruck für das Login verwenden.

 

Wie entscheide ich mich für den passenden Anbieter?

Ich habe mich in der Sidepreneur Community schon ein bisschen umgeschaut und habe dort sowohl zufriedene Kontist-Nutzer*, zufriedene Holvi-Nutzer als auch Nutzer anderer Banking-Anbieter gefunden.

Hilfreich bei der Entscheidung können wie weiter oben schon mal erwähnt beispielsweise Vergleichsseiten sein sowie ein genaues analysieren der angebotenen Funktionen und möglicherweise auch die Beschäftigung mit den Werten des Unternehmens.

Nun meine Frage an dich: Was ist dein Standpunkt dazu und nutzt du schon ein modernes Geschäftskonto? 

 

Aktion im Juli 2020: Startguthaben für Selbständige

Wir von sidepreneur testen gerade eine Kooperation mit Kontist. Im Juli kannst du daher Kontist zu besonderen Bedingungen testen. Die Pakete starten mit FREE für 0 € monatlich und du hast auch die Möglichkeit, das Premium-Paket für drei Monate kostenlos zu testen. Im Aktionszeitraum Juli gibt es für sidepreneur-Leserinnen und -Leser, die ein Kontist-Konto eröffnen ein Startguthaben in Höhe von 50 € von Kontist* als Unterstützung für deine Selbständigkeit.

1 comment
  1. Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Während die großen Banken meist Gebühren für Geschäftskonten verlangen, sind diese bei den Onlinebanken kostenlos. Nicht zu vergessen.. die weiteren Services, die man bekommt.
    Das lohnt sich wirklich.
    Mit besten Grüßen
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like