Warum du ein Productized Service Unternehmen gründen solltest (Serie Teil 3/3)

Productized Service als Unternehmen

Ein Productized Service Unternehmen stellt die Kombination eines Services und eines Produktes dar. In dem dritten Teil der Mini-Serie zeige ich dir, warum du mit einem Productized Service Unternehmen als Sidepreneur starten solltest.

Sidepreneur bei iTunes anhören: Jetzt iTunes öffnen

[mks_separator style=”solid” height=”4″]

Die Shownotes zur heutigen Podcastfolge:

Herzlich willkommen zur 3.  und letzten Folge der Mini-Serie rund um die Arten der möglichen Unternehmensgründung.
Im ersten Teil der Serie: Warum du ein produktbasiertes Unternehmen gründen solltest habe ich dir bereits die Vor- und Nachteile für ein Business rund um ein Produkt vorgestellt, im 2. Teil stand das servicebasierte Unternehmen im Vordergrund und zum Abschluss möchte ich dir Gründe präsentieren, warum du ein Productized Service Unternehmen gründen solltest.

[mks_highlight color=”#dbdbdb”]Um in Zukunft keinen Beitrag zu verpassen und zusätzlich exklusive Inhalte zu empfangen, die nicht im Blog veröffentlicht werden, empfehle ich dir, den Sidepreneur Newsletter zu abonnieren.[/mks_highlight]

Wenn du noch ganz am Anfang stehst und nicht so recht weißt, womit du denn nun starten sollst, dann empfehle ich dir zu überlegen, welche Ziele du mit deiner nebenberuflichen Selbstständigkeit erreichen möchtest und wie sich deine persönliche Situation (verfügbare Zeit, Flexibilität beim Hauptjob, Interessen, Skills, etc.) darstellt.

Diese Mini-Serie hilft dir dann dabei, einen Schritt zurück zu gehen und zu sehen, welche Art von Unternehmen für deinen Start am besten zu deiner aktuellen Lebenssituation und zu deinen konkreten, übergeordneten Zielen passt.

Was ist ein Productized Service?

In den ersten beiden Teilen der Mini-Serie haben wir über Produkte (z.B. eine App, ein T-Shirt)  und Services (z.B. die Programmierung einer Webseite oder ein Logo-Design) gesprochen und ich habe dir die Vor- und Nachteile beider Arten von Unternehmen aufgelistet. Ein Productized Service stellt nun die Kombination beider Arten dar und hat zum Ziel, die Vorteile eines produktbasierten Unternehmens mit denen eines servicebasierten Unternehmens zu verbinden.

Die Basis eines Productized Service stellt immer die Servicedienstleistung dar, die du entweder neu starten willst oder die du in der Vergangenheit bereits erfolgreich an Kunden verkauft hast. Das ziel eines Productized Services ist es nun, eine Standardisierung deines Angebots zu realisieren, indem du deine Leistung in Pakete packst und diese mit festen Preisen zum Direktkauf anbietest.

Die Preisgestaltung ist dir dabei freigestellt und es existieren Productized Services von 10€ bis mehrere Tausend Euro.

Mit einer geschickten Paketzusammenstellung kannst du Serien kreieren die den Kunden von einem Paket zum nächsten führen. Als Beispiel könntest du im günstigsten Paket eine Analyse eines Problems inklusive erstem Lösungsansatz anbieten, die eigentliche Umsetzung der Aufgaben aus der Analyse würden dann das darauf aufbauende Paket darstellen. So kann der Kunde sich immer noch selber überlegen, die Umsetzung intern durchzuführen oder direkt von dir, der auch die Probleme analysiert hat.

Kundenindividuelle Lösungen werden eigentlich durch Productized Services ja gezielt vermieden, können aber auf Anfrage weiterhin angeboten werden, wenn du das möchtest.

Im Folgenden stelle ich dir nun die Vor- und Nachteile für dich als Sidepreneur wie auch für deine potentiellen Kunden dar, um dir zu zeigen, warum du ein Productized Service Unternehmen gründen solltest:

Die Vorteile eines Productized Service Unternehmens für dich als Sidepreneur

  • Keine Angebotserstellung notwendig
    Durch ein festes Produkt in deinem “Schaufenster” sparst du dir das mühsame Ausarbeiten eines Angebots. Du musst kein Angebot schreiben, das Pricing nicht individuell festlegen und sparst dir vor allem die Diskussionen und Rechtfertigungen deines Angebots beim Kunden – und das stets ohne die Sicherheit, dass der Kunde dann überhaupt etwas bei dir kauft. Diese immense Zeit kannst du als Sidepreneur mit einem Productized Service sinnvoller nutzen.
  • Geld im Voraus
    In den meisten Fällen ist es so, dass der Kunde bereits beim Kauf eines Productized Service und somit noch vor der eigentlichen Leistungserbringung den Preis vollständig bezahlt. Somit erhältst du das Geld bevor du mit der Arbeit startest und kannst damit auch eventuell notwendige Investitionen für den Auftrag tätigen, die du andernfalls zunächst selbst vorfinanzieren müsstest.
  • Skalierbarkeit
    Einer der wichtigsten und mächtigsten Vorteile von Productized Services für dich als Sidepreneur ist die neu gewonnene Skalierbarkeit in deinem Unternehmen. Du fasst immer wieder auftretende Arbeiten, die für viele Kunden passen, in deinen Paketes zusammen und beginnst, diese zu standardisieren. Um sie möglichst vielen Kunden zugänglich zu machen, müssen die Leistungen in den Paketen also so aufgebaut werden, dass du schnell viele gleiche Kundenaufträge abarbeiten kannst. Das Entwickeln und Einführen von Prozessen und Systemen, die skalierbar sind und dadurch deine Tätigkeiten zum Teil automatisierbar machen, ist die große unternehmerische Leistung bei Productized Services.
    Schaffst du es, solche Systeme zu entwickeln, kannst du gewisse Aufgaben oder Aufgabenbereiche dann auch auslagern und von Dritten erarbeiten lassen, wodurch deine Tätigkeiten skalierbar werden und du viel mehr Aufträge gleichzeitig annehmen kannst, als es dir bei einem klassischen servicebasierten Unternehmen möglich wäre.
  • Von dir festgelegte Bearbeitungszeit
    Durch das Erstellen von Paketen, die aus immer wiederkehrenden Tätigkeiten bestehen, weißt du aufgrund deiner Erfahrung, wie lange du für diese Tätigkeiten brauchst. Du kannst Pufferzeit einplanen und in der Leistungsbeschreibung deiner Pakete bereits eine fixe Lieferzeit angeben. Dieses ermöglicht dir, deine privaten Arbeitszeiten als Sidepreneur so abzubilden, wie es dir passt, ohne dem Kunden erklären zu müssen, wann du für ihn arbeitest und wann nicht. Beide Seiten wissen über den Liefertermin beim Kauf Bescheid und es entstehen keine Diskussionen.
    Besonderes Augenmerk solltest du aber zu Beginn auf den parallelen Verkauf von Paketen haben, da dieses zu einer starken Belastung werden kann, wenn du skalierbare Prozesse und das Auslagern von Tätigkeiten noch nicht realisiert hast. Knüpfe dann am Besten deine Pakete an gewisse Starttermine, die du ebenfalls in der Leistungsbeschreibung kommunizierst und technisch bei der Kaufmöglichkeit idealerweise integrierst.
  • Möglichkeit, Vertrauen beim Kunden aufzubauen
    Mit Productized Service erhältst du die Möglichkeit, mit einem an einem kleinen, fest definierten Projekt zusammen zu arbeiten. Der Kunde lernt deine Arbeit kennen und du kannst mit dieser ersten Zusammenarbeit das Vertrauen beim Kunden aufbauen. Hat ihm deine Arbeit gefallen, stehen größeren gemeinsamen Projekten nichts mehr im Wege.
  • Möglichkeit, die Verkäufe zeitweise zu pushen
    Dadurch, dass du fest definierte Produkte im “Schaufenster” stehen hast, kannst du hier auch auf die verkaufsfördernden Maßnahmen, die du von produktbasierten Unternehmen kennst zurückgreifen. So lassen sich beispielsweise mit Special-Discounts deine Verkäufe zeitweise, in ruhigeren Monaten, pushen.
    Aber wie auch bei Produkten ist auch hier Vorsichtig geboten beim Einsatz von Rabatten, da sich diese beim häufigen Einsatz auf die Wertschätzung deiner Arbeit beim Kunden negativ auswirken.
  • hohe Planbarkeit 
    Durch vordefinierte Pakete, kommunizierte Beginn- und Lieferdaten, sowie durch integrierte Systeme in dein Unternehmen, weiß du sehr genau wie lange deine Arbeiten in Anspruch nehmen und wie hoch der Aufwand ist. Dieses ermöglicht dir eine hohe Planbarkeit deiner Zeiten, aber auch über die Zeit gesehen eine hohe Planbarkeit der Umsätze, wenn du auf statistische Daten zurückgreifen kannst.

Ein Punkt, der sowohl ein Vor- aber auch ein Nachteil ist, ist ein anpassbares Pricing:
Mit der Zeit kannst du als Reaktion auf die Nachfrage, deine gesammelten Erfahrungen und Referenzen auch die Preise deiner Pakete anpassen. Dieses ermöglicht dir, deine Marge zu steigern. Nachteilig bei Preiserhöhungen von Productized Services ist aber, dass durch die direkte Ausweisung von Preisen, diese Preiserhöhung auch direkt für den Kunden sichtbar wird.

Die Nachteile eines Productized Service Unternehmens für dich als Sidepreneur

  • Fehlende Abwechslung
    Durch die Standardisierung deiner Tätigkeiten und Kreation von Paketen, die du möglichst vielen Kunden verkaufst, geht die Abwechslung, die du als typischer Freelancer mit einem dienstleistungsbasiertem Unternehmen hast, auf Dauer verloren. Viele deiner Tätigkeiten wiederholen sich und dein Ziel muss es sein, diese dann an Dritte auszulagern.
  • geringere persönliche Weiterbildung 
    Ein Freelancer bietest du Kunden bei der individuellen Angebotserstellung oft auch mal Leistungen an, die du selber vielleicht noch nicht beherrschst, um den Auftrag zu erhalten. Bekommst du dann den Zuschlag, arbeitest du dich in diese Themen ein und bildest dich sozusagen selber fort. Durch die Gestaltung von Pakten bei Productized Services sollen diese Tätigkeiten gerade vermieden werden, da sonst die Zeit nicht mehr planbar ist. Insgesamt begegnest du also weniger Herausforderungen, was die leistungserbingung vereinfacht, aber auch deineWeiterbildung einschränkt.
  • Nicht alle Pricingmodelle sind möglich 
    Bei der Vergabe von fixen Preisen zu den Paketen ist es nicht oder nur sehr schwer realisierbar, verschiedene Preismodelle einzusetzen. Oft ist es ein fester Kaufpreis für eine Leistung.
    Andere Preismodelle wie beispielsweise eine prozentuale Preisberechnung (z.B. vom zusätzlich erwirtschafteten Gewinn, etc.) ist nur schwierig realisierbar und bedingt dann wieder individuellen Verhandlungen, die man eigentlich durch die Productized Services vermeiden möchte.

Die Vorteile eines Productized Service Unternehmens für potentielle Kunden

  • Kunde weiß vor dem Kauf was ihn erwartet:
    Der Kern eines Productized Service ist das Anbieten einer Dienstleistung als Produkt, in Form von fest definierten (Leistungs-)Paketen. Diese werden auf der Webseite transparent dargestellt und mit einem festen Preis versehen, so dass der Kunde bereits vor dem Kauf weiß, was er am Ende erhalten wird und zu welchen Konditionen (Umfang, Preis, Lieferdatum). Es entsteht kein Nachverhandeln wie sonst so häufig bei Dienstleistungen wie der Programmierung, Entwicklung oder dem Consulting.
  • Testen einer Zusammenarbeit einfach möglich:
    Für den potentiellen Kunden sind Productized Services eine sehr gute und teilweise auch günstige Möglichkeit zu testen, ob er mit dir als Freelancer in Zukunft an größeren Projekten arbeiten möchte. Oft kauft er  eines deiner Pakete um anschließend die Folgeaufträge individuell mit dir zu besprechen.
  • Der Kunde erhält eine feste Lieferzeit und kann damit planen:
    Oft ufern Dienstleistungsaufträge sehr stark aus und nehmen deutlich längere Zeit in Anspruch, als vielleicht ursprünglich besprochen und vereinbart. Bei Productized Services steht die Lieferzeit jedoch im Voraus fest, ist sofort einsehbar und der Kunde kann auf Basis dieser Angaben seine internen Deadlines planen.

Die Nachteile eines Productized Service Unternehmens für potentielle Kunden

  • Die Zahlung erfolgt im Voraus
    Der Kunde erhält die gesamte Leistungsübersicht im Voraus und weiß bereits beim Kauf, was er am Ende erhalten wird. Aber er muss auch das Geld im Voraus zahlen, was für den ein oder anderen Kunden bei Geschäften mit anderen Unternehmern etwas ungewöhnlich sein kann.
  • Keine Individuallösungen möglich 
    Durch die angebotenen Pakete sind Individuallösungen nicht mehr oder nur noch selten möglich, was die Zusammenarbeit mit dem ein oder anderen Kunden möglicherweise unmöglich macht. Dieses muss man als Sidepreneur akzeptieren, oder lässt die Möglichkeit durch individuelle Kontaktierung noch offen. In der Vergangenheit hat sich aber gezeigt, dass dann immer mehr Kunden den Weg über die Individuallösung versuchen, um am Preis noch etwas sparen zu können.

Ich hoffe, ich konnte dir durch die Auflistung der Vor- und Nachteile sowohl für dich als Sidepreneur aber auch für potentielle Kunden zeigen, dass ein Productized Service ein sehr hohes Potential für Sidepreneure aufweist! Nicht nur, dass du dir den ganzen unbezahlten und zeitintensiven Angeboterstellungsprozess ersparst, sondern du verschaffst dir eine hohe Skalierbarkeit was sich positiv auf deine Umsätze und Gewinne auszahlen wird. Zusätzlich bietest du deinen Kunden eine hohe Planbarkeit an.

Als weiteren großen Pluspunkt für dich als Sidepreneur bringen Productized Services mit, dass du deine Ideen in kürzester Zeit am Markt testen kannst. Wie, das zeige ich dir im Folgenden.

Also, worauf wartest du noch? Starte dein eigenes Productized Service Unternehmen!

Wie du am kommenden Wochenende ein Productized Service Unternehmen gründest

Hast du kommendes Wochenende noch nichts vor und möchtest endlich dein Business starten oder optimieren? Dann starte ein Productized Service und teste am Markt, welche deiner Leistungen gefragt sind.

Vorgehen und Validation:

  1. Solltest du bereits als Freelancer tätig sein, dann analysiere deine letzten 6-12 Monate. Finde heraus, was Kunden immer wieder angefragt und gebucht haben. Stehst du noch ganz am Anfang als Sidepreneur, dann sieh dich doch mal bei Xing oder im Netz bei anderen Freelancern um, was die so anbieten und ob eine Leistung deinen Interessen oder Fähigkeiten entspricht. Oder nutze eine deiner bereits vorhandenen Ideen und teste diese als Productized Service.
  2. Analysiere diese Tätigkeiten und finde heraus was gleiche, wiederkehrende Inhalte in den Projekten waren, die von vielen Kunde angefragt werden.
  3. Definiere einen Standard-Prozess für diese Tätigkeiten, der dir ermöglicht, immer wieder die gleiche Arbeit mit gleicher Qualität leisten zu können.
  4. Teste deine benötigte Zeit für diese Prozesse und definiere daraus deine gewünschte Lieferzeit.
  5. Lege einen realistischen Preis fest
  6. Setze eine Landing Page auf. Informiere alte Kunden (Frage sie, ob sie das gekauft hätten) und schreibe neue Kunden an indem du sie bei LinkedIn oder Xing auf dein Angebot hinweist.Nutze für das Erstellen einer Landing Page in wenigen Minuten eines der folgenden Tools:
    WPProfit – mein Favorit, da er super leicht Seiten für WordPress zusammenklickbar macht. Und das alles zu einem kleinen Einmalpreis! Absoluter Tipp!!
    LeadPages – ein etwas teureres Tool mit laufenden Kosten, was den größten Funktionsumfang bietet
    Themeforest – hier findest du eine Vielzahl an Landing Page Themes, die du in deine WordPress Installation einbauen kannst
    Shopify oder Supr – bieten dir in wenigen Minuten einen vollfunktionsfähigen Shop, aus dem du Productized Services direkt verkaufen kannst
  7. Schalte Google Adwords um weitere potentielle Kunden anzusprechen.
  8. Sammel Referenz-Kunden ein indem du ihnen ein Spezial-Angebot anbietest. Du brauchst Referenzen, Testimonials und Live-Beispiele, die du auf der Landing Page zeigen kannst, um weitere Kunden zu überzeugen.
  9. Durch geschicktes Content Marketing (Blog, Social Media, Podcast etc.) rund um das Produkt kannst du langfristig gute Positionen bei Google einnehmen und so deine Vermarktung automtisieren.

Beispiele für Productized Services

Zur Verdeutlichung und als Inspiration möchte ich dir gerne ein paar Beispiele präsentieren, die du dir unbedingt mal anschauen solltest. Besuche deren Webseiten, schau dir die Gestaltung der Pakete, das Pricing und die Kommunikation an potentielle Kunden an. Schnell wirst du sehen, dass auch du einen Productized Service gründen kannst. Hier einige Beispiele:

Support-Camp.io – ein Support Service für WordPress Anwender von Sebastian Canaves (TravelWorkLive.de)

WP Engine – der amerikanische Hosting-Anbieter konzentriert sich vollständig auf das Hosten und managen von WordPress Installationen

– mir fällt gerade spontan im WordPress Umfeld noch WP Curve ein, das australische Support Unternehmen, ähnlich wie Support-Camp, welches von Dan Norris gegründet wurde, dem Autor von 7 Day Startup (im Buch beschreibt er auch die Gründungszeit von WP Curve)

Kennst du noch weitere (deutschsprachige) Beispiele oder bietest du selbst deinen Service bereits als Productized Service an? Schreibe es doch einfach unten in das Kommentarfeld. Ich bin sehr gespannt!

Insgesamt lässt sich festhalten, dass ein Productized Service Unternehmen die Vorteile von produktbasierten Unternehmen auf die Dienstleistungen überträgt und somit nach außen hin einen Service in Form eines Produktes verkauft. Da dieses sowohl dir als Sidepreneur wie auch potentiellen Kunden viele Vorteile bringt, bevorzugen immer mehr Freelancer den Wechsel in ein Productized Service Unternehmen.

freelancing-skalierenWenn du dich weiter in das Thema einlesen willst, dann kann ich dir das neue Buch von Tim Chimoy sehr ans Herz legen, indem er dir zeigt, wie du u.a. durch Productized Services deine Freelancing-Tätigkeiten endlich skalierbar machen kannst.
Hier geht es zum Buch von Tim: Freelancing skalieren

Um die Vor- und Nachteile eines Productized Service Unternehmens in den Kontext und direkten Vergleich zu den anderen Arten von Unternehmen setzen kannst, findest du hier die anderen Folgen:

Hier geht es noch mal zum 1. Teil der Serie:  Warum du ein produktbasiertes Unternehmen gründen solltest
Hier geht es zum 2. Teil der Serie: Warum du ein servicebasiertes Unternehmen gründen solltest

Was glaubst du, welche Art von Unternehmen derzeit am besten zu dir passt? Ein produkt- oder ein servicebasiertes Unternehmen?

6 comments
  1. Hallo Michael,
    bin gerade auf deiner Webseite, wollte mir die News holen, leider funktioniert der Button nicht. Deshalb wähle ich den Weg.
    Tolle Seite! Glückwunsch und danke für deine Angebote. werde mich in nächster Zeit mal reinlesen.
    Grüße aus dem Norden

    Achim

  2. Hallo Michael, ich lese deinen Blog schon länger und sage dir auf diesem Wege dann schonmal Danke für deine tollen Inhalte. Ich habe mich jetzt dank deiner tollen Artikel auch endlich mal rangesetzt, dieses Thema mit dem productized Service anzugehen .
    Ich habe http://bookformat.com als productized Service zum formatieren von eBooks und CreateSpace Büchern aufgebaut . Nachdem ich mein erstes eigenes Buch veröffentlicht hatte kam mir die Idee dazu und ich hab mich an deinen Artikel erinnert. Auf meinem Blog habe ich auch einen kurzen Erfahrungsbericht dau veröffentlicht: http://ngbusiness.de/productized-service-in-24-stunden-zum-profitablen-online-business/
    Da will ich auch nach und nach die Zahlen und folgenden Schritte dokumentieren. Innerhalb der ersten Woche konnte ich bereits kleine Gewinne erzielen, ein tolles Gefühl. Danke nochmal 🙂

    1. Hallo Thomas,
      es ist klasse, dass du dem Artikel dann auch Taten hast folgen lassen! Sehr coole Idee mit dem Bookformat-Service!
      Wir sind gespannt, wie es bei dir weitergeht.

      VG
      Michael & das Sidepreneur Team

  3. Hallo Michael,
    Du hast mit Deinem Beispiel zu Beginn des 3. Teil exakt mein Geschäftsmodell beschrieben, das ich bereits seit 1997 betreibe: Komplettes Homepagetool für Versicherungsmakler mit allen Informationen dazu zum Festpreis und binnen drei Tagen fertig. Nur die Inhalte sind gleich, die Website kann ohne großen Aufwand individualisiert werden, ebenso die Texte und Inhalte. Für den Aktualisierungsservice nehme ich eine Monatsgebühr und habe somit sogar laufende Einnahmen.
    Langweilig wird es nie, weil ich sämtliche Informationen standardmäßig aktualisiere, neue Videos erstelle und einfüge, sowie SEO und Google-Analytics anbiete.
    Mein Modell und meine Software läßt sich auf jeden Beruf anwenden, bei dem die Inhalte für alle gleich sind, also Zahnärzte, Steuerberater, Rechtsanwälte etc.
    Danke für Deinen Vortrag der meinem Geschäftsmodell einen Namen gegeben hat.
    Viele Grüße, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like