Rezension: Lead the future – Personal Branding für CEOs, Topmanager und Business Leader

Als Social Media-Beraterin werde ich immer wieder gefragt, wie man sich als (Personen)-Marke in den sozialen Medien positionieren kann. Auch für Sidepreneure, die ihr Business neben der Anstellung aufbauen, ist es nicht unwichtig auf ein persönliches und wiedererkennbares Branding zu setzen. Ihr Sidebusiness ist mehr als nur ein Hobby und sie realisieren neben dem Hauptjob nicht nur einen Traum, sie möchten auch wirtschaftlich erfolgreich sein und bei (potentiellen) Kunden im Gedächtnis bleiben.

Das Fachbuch “Lead the future*” zeigt wie Topunternehmer und CEOs ihren Auftritt in den sozialen Medien nutzen und damit weit mehr Vertrauen in das Unternehmen und dessen Werte aufbauen können als durchdesignte Pressemitteilungen im Presse-Sprech.

Es ist aber noch viel mehr, wenn CEOs Social Media für sich und ihr Unternehmen nutzen. Es hat auch einen Impact auf die Mitarbeiter.

Mit den sozialen Medien öffnen sich ganz neue Wege für die Kommunikation mit potentiellen Kunden aber auch neuen Mitarbeitern, die man erreichen möchte. Hier reichen die Pressemitteilungen und Unternehmen-Accounts nicht mehr aus. Vielmehr wird Vertrauen von Mensch zu Mensch aufgebaut. Außerdem zeigt sich neben der fachlichen Kompetenz auch, dass der Umgang mit den Social Media verstanden wird.

Auf 250 Seiten und insgesamt 10 Kapiteln gibt die Autorin Oxana Zeitler einen Rundumschlag in Sachen Personal Branding. Anhand von vielen Beispielen besonders aus der internationalen Szene zeigt sie, wie Personal Branding für das Unternehmen für das man arbeitet, genutzt werden kann.

CEOs und Topmanager sollten eines nicht tun, nämlich einfach nur den Content der Unternehmensaccounts 1:1 für ihre Social Media-Profile nutzen. Für die eigenen Profile bedeutet es voranzugehen, neue Wege zu gehen, Mut zu haben und hier und da auch mit den Konventionen der klassischen PR-Arbeit zu brechen. Was es hierfür außerdem braucht? Natürlich eine Strategie.

Die Markenexpertin Oxana Zeitler zeigt, wie man sich so einer Strategie nähert und bringt immer wieder Beispiele aus der Praxis.

Da ich ein sehr visueller Mensch bin, hätte ich mich gefreut, auch optische Beispiele von Postings und Tweets der genannten Best Practices zur Auflockerung zwischen den Texten zu finden. Dennoch, das Buch ist flott lesbar und qualitativ hochwertig aufbereitet.

Zum Inhalt

  1. Wie der ganzheitliche Auftritt CEOs zu starken Marken macht
  2. Wie die gelebte CEO-Marke das Unternehmen voranbringt
  3. Persönlich heißt nicht privat, sondern echt
  4. Welche Plattformen für Sie die besten sind
  5. Wie Sie Exzellenz kommunizieren
  6. Wie Sie Post für Post die Marke stärken
  7. Wie Sie mit Reichweite Relevanz erzielen – und umgekehrt
  8. Wie Sie souverän auf Kritik reagieren
  9. Wie Sie die eigene Marke über Länder, Kultur- und Generationengrenzen hinweg ausbauen
  10. Warum Großzügigkeit Leadership voranbringt.

Hier findest du alle Informationen zum Buch

Lead The future – Shape Your Brand – Personal Branding für CEOs, Topmanager und Business Leader*

sowohl als e-Book als auch als Print-Ausgabe

  • Format: Kindle Ausgabe
  • Dateigröße: 580 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 250 Seiten
  • ISBN: 978-3648138427
  • Verlag: Haufe Verlag
  • Auflage: 1 (Februar 2020)

Hier bestellen*.

 

 

Das Buch wurde Sidepreneur als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns, wenn du dich mit uns vernetzt!

Komm’ doch gerne in unsere Facebook-Community für noch mehr Austausch und Inspiration.

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like