Rezension: Warum es Bullshit ist, andere ändern zu wollen

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber den Spruch “Du kannst niemanden ändern, du kannst nur dich selbst ändern” ist mir ziemlich präsent und ich habe ihn schon so oft gehört und auch selbst gesagt. Dennoch ertappe ich mich immer wieder dabei, dass ich z.B. das Verhalten von Person XY nicht gut finde und aber erwarte, dass die andere Person beim nächsten Mal anders verhalten sollte.

Dass wir aufgrund unbewusster Programme handeln, die tief im Unterbewusstsein verankert sind, mache ich mir in diesen Momenten oftmals nicht so genug deutlich, obwohl ich es weiß.

Nele Kreyßig teilt in ihrem Buch Erfahrungen zum Thema “Andere Menschen ändern zu wollen”

Ich hatte die Möglichkeit in das Buch von Nele Kreyßig “Warum es Bullshit ist, andere ändern zu wollen”* reinzulesen. Gerne möchte ich dir in diesem Artikel zeigen, was die Schwerpunkte in diesem Buch sind und dir auch schreiben, warum ich die Lektüre so herrlich erfrischend fand.

In vier Kapiteln auf knapp 200 Seiten nähert sich die Autorin dem Thema, warum es eben nicht funktioniert, andere Menschen zu ändern.

Im ersten Kapitel geht sie dem Thema Bewertungen auf die Spur. Ob im Job, in der Familie oder bei Freunden oder auch einfach im ganz normalen Alltag… wenn wir uns genau beobachten, werden wir merken, wie oft und wie unbewusst wir anfangen unser Gegenüber und dessen Verhalten zu bewerten. Mithilfe eines Tests im Buch können wir erfahren, welche Art von Wertungstyp wir selbst sind. Ich sage dir, das ist eine tolle Selbstreflexion.

Im zweiten Kapitel beschreibt die Autorin wie wir mehr Gelassenheit für unsere Umwelt entwickeln und uns bewusst machen können, warum Menschen so ticken wie sie ticken. Welche Motive, Werte und Erfahrungen sorgen dafür, dass sie so sind, wie sie sind? Jeder Mensch ist einzigartig und macht seine ganz eigenen Erfahrungen. Niemand macht identische Erfahrungen. Sich dies immer wieder bewusst zu machen, führt auch dazu, dass man toleranter und offener mit seinem Gegenüber ist. Auch hier gibt es wieder Übungen, anhand derer du deine eigenen Motive und Werte identifizieren kannst.

Andere ändern zu wollen, das funktioniert nicht, aber du kannst anders auf andere Menschen reagieren. Wie du hier vorgehen kannst, wie du klüger reagieren oder das Verhalten deines Gegenübers auch mit Wertschätzung hinterfragen kannst, erfährst du im dritten Kapitel. Ich bin immer wieder begeistert, wie kleine Umformulierungen des Gesagten eine ganz andere Wirkung beim Gegenüber erzeugen können. Sich dieser Dinge im richtigen Moment immer wieder bewusst zu machen, vielleicht auch einfach erst einmal kurz durchzuatmen, statt sofort zu reagieren, darin liegt die hohe Kunst.

Kapitel 4 erhält dann noch viele praktische Tipps wie das Zusammenleben, ob beruflich oder privat besser gelingen kann. Auch hier, wie auch in den vorangegangenen Kapiteln, lässt die Autorin Nele Kreyßig ihre eigenen Erfahrungen aus der Familie und mit Freunden aber auch aus ihrer Beratungspraxis einfließen.

Ich persönlich fühle mich mit dem Geschriebenen immer mehr verbunden, wenn ich das Gefühl habe, dass der Autor oder die Autorin eigene Erfahrungen in sein Werk einfließen lässt und das Geschriebene mit eigenen Erlebnissen und Erfahrungen untermauert.

Ich habe viele wertvolle Tipps mitgenommen, die ich nun (hoffentlich) hier und da auch erfolgreich umsetzen werde.

Anhand eines wunderbaren Beispiels relativ zu Beginn des Buches zeigt Nele Kreyßig ganz klipp und klar, warum es einfach nicht funktionieren kann, andere zu ändern. Wenn wir uns dessen immer wieder bewusst sind, fangen wir vielleicht doch besser bei uns an 😉

Du bist neugierig geworden? Hier gibt es alle Infos zum Buch

Nele Kreyßig – Warum es Bullshit ist, andere ändern zu wollen*

sowohl als e-Book als auch als Print-Ausgabe

  • Format: Kindle Ausgabe
  • Dateigröße: 3216 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 197 Seiten
  • ISBN: 3869369701
  • Verlag: GABAL Verlag
  • Auflage: 1 (März 2020)

Hier bestellen*

Das Buch wurde Sidepreneur als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns, wenn du dich mit uns vernetzt!

Komm’ doch gerne in unsere Facebook-Community für noch mehr Austausch und Inspiration.

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren Newsletter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like