Tipps für eine ergonomische Einrichtung des Homeoffice (sponsored)

Ergonomie im Homeoffice

Wer seine nebenberufliche Selbständigkeit startet, wird sehr wahrscheinlich erst einmal im Homeoffice starten. Gerade zu Beginn muss jeder Euro wohl überlegt eingesetzt werden. Doch was sind die Vor- und die Nachteile vom Homeoffice und wie kannst du es dir einrichten, dass du auch produktiv arbeiteten kannst?

Was sind die Vor- und Nachteile des Homeoffice?

Das Homeoffice ist unter Erwerbstätigen nicht umsonst so beliebt. So lassen sich schnell Zeit und Geld sparen. Des Weiteren ist das eigene Zuhause natürlich eine sehr schöne Umgebung, in der viele auch gerne ihrer Arbeit nachgehen würden. Im Homeoffice zu arbeiten, kann jedoch auch Nachteile haben. So ist der Druck von außen nicht gegeben, den es aber häufig braucht, um effektiv arbeiten zu können. Ablenkungen stören den Arbeitsfluss. Dazu kommt, dass es schwerfallen könnte, die Arbeit ab “Feierabend” wirklich ruhen zu lassen.

Wie kann die Produktivität im Homeoffice gesteigert werden?

Im Homeoffice wird nicht selten prokrastiniert. Das führt zwangsläufig dazu, dass der Arbeitsalltag stressig wird und die arbeitende Person länger am Schreibtisch sitzen muss als geplant. Um dieser Entwicklung vorzubeugen, muss stark auf Zeitmanagement geachtet werden. Menschen im Homeoffice müssen sich die Frage stellen, was sie am Tag erreichen möchten und müssen. Deadlines sind sehr hilfreich, wenn es darum geht, sich nicht unwichtigeren Dingen zuzuwenden. Des Weiteren sollten regelmäßig Pausen eingelegt werden, in der sich Selbstständige oder Arbeitnehmer im Homeoffice bewegen oder mit anderen Leuten reden.

Die Einrichtung des Homeoffice

Die richtige Einrichtung des Homeoffice trägt zu mehr Arbeitsmotivation bei. Zuhause ist die Möglichkeit gegeben, den persönlichen Stil in der Einrichtung nach Belieben einzubringen. In einem Umfeld zu arbeiten, der dem persönlichen Stil entspricht, wirkt sich sehr motivationsfördernd aus. Der Raum wirkt zudem einladender, wenn ein paar Accessoires und Pflanzen im Raum verteilt werden. Wenn die Arbeit sonst recht farblos und langweilig ist, kann zumindest die Umgebung in dezenten Farben gehalten sein. Bestimmte Farben haben auch jeweils eine unterschiedliche Wirkung auf die Stimmung. Wichtig ist, dass nicht zu dunkle Farben gewählt werden, da diese den Raum optisch verkleinern und einengend wirken.

Auf Ergonomie im Homeoffice achten

Eine ergonomische Einrichtung soll eine hohe Arbeitsproduktivität und die Erhaltung der Gesundheit der Menschen während der Arbeit erhalten. Ergonomie wird häufig in Verbindung mit Büroarbeit erwähnt. Das liegt daran, dass langes Sitzen früher oder später zu Rückenproblemen und anderen Beschwerden oder sogar ernsthaften Erkrankungen führt, wenn nicht die richtigen Vorkehrungen getroffen wurden. Wie bereits angedeutet, sind kleine Unterbrechungen in der Arbeit wichtig, um sich etwas zu bewegen. Das kann der Gang zur Kaffeemaschine sein oder ein kleiner Spaziergang. Außerdem empfiehlt sich die Nutzung eines höhenverstellbaren Schreibtischs, der zusammen mit dem Schreibtischstuhl so eingestellt wird, dass die Unterarme locker auf dem Tisch liegen können und ungefähr einen rechten Winkel zum Oberarm bilden. Genauso verhält es sich mit den Beinen. Die Füße sollten locker mit der ganzen Sohle auf dem Boden aufkommen. Die Arbeitsfläche sollte groß sein und der Abstand zwischen Augen und Bildschirm des Monitors muss mindestens 60 cm betragen. Nicht zu vergessen ist die richtige Beleuchtung des Arbeitsplatzes. Helles Licht mit einem hohen Blauanteil wirkt stimulierend, hält wacht und ist konzentrationsfördernd.

Fazit

Das Homeoffice hat bei einer schönen und ergonomischen Einrichtung fast nur Vorteile gegenüber dem Büro an in einem Betrieb beispielsweise. Die Arbeit kann selbstständig erledigt werden und das Risiko, gesundheitliche Probleme zu entwickeln, sinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.