So machst du die ersten Schritte zur Personenmarke!

Dieses Sidepreneur Podcast Interview mit Zoe Nogai wurde live beim Sidepreneur Meetup im Pawrti in München aufgezeichnet. Zoe ist Projektleiterin bei der Deutschen Telekom und setzt dort Change Management Projekte um. In ihrer nebenberuflichen Selbstständigkeit sorgt sie als Beraterin, Autorin und Speakerin für ein besseres Verständnis zwischen Unternehmen und der Gen Z.

Viel Spaß mit der Episode:

DARUM GEHT ES IM PODCAST INTERVIEW MIT Zoe Nogai:

Zoe betont im Interview, dass Change Management, Kommunikation und Vision die Schlüsselfaktoren für erfolgreiche Veränderungen in einem Unternehmen sind. Um erfolgreich zu sein, muss man in der Lage sein, Veränderungen zu kommunizieren und alle Beteiligten einzubeziehen. Darüber hinaus ist es enorm wichtig eine Vision zu haben, die das jeweilige Unternehmen in die Zukunft führt.

 

Unternehmertum als Lösung für die Kommunikation zwischen den Generationen

Ein weiteres wichtiges Thema dieser Episode ist die Bedeutung der Kommunikation zwischen den Generationen und wie Unternehmertum dazu beitragen kann, diese Herausforderung zu bewältigen. Zoe Nogai hat ihr eigenes Unternehmen gegründet, um Unternehmen bei der Überbrückung von Generationenunterschieden zu unterstützen. Angefangen hat sie als Beraterin für das Thema und hat dann nach und nach ihr Business mit Social Media Marketing, Schreiben und Vorträgen ausgebaut.

 

Vorteile der Selbstvermarktung über soziale Medien

Zoe empfiehlt jedem, der ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen möchte, in den sozialen Medien präsent zu sein, denn Soziale Medien sind ein hervorragendes Instrument, um potenzielle Kunden zu erreichen und sich als Experte auf seinem Gebiet zu positionieren. Darüber hinaus sind Social Media Aktivitäten auch eine großartige Möglichkeit, Beziehungen aufzubauen und sich mit anderen Experten zu vernetzen. LinkedIn ist hierbei ihre bevorzugte Plattform.

 

Nicht perfekt, aber authentisch: So funktioniert Social Media für Personenmarken!

Es ist wichtig zu verstehen, dass man nicht auf die perfekten Posts warten sollte, sondern dass es wichtiger ist, authentisch zu sein und zu posten. Wenn man zögert, soziale Medien zu nutzen, weil man befürchtet, dass der Arbeitgeber dagegen ist, sollte man mit ihm sprechen und versuchen, seine Unterstützung zu bekommen. Auf jeden Fall sollte man aber das Gespräch suchen, um Missverständnissen vorzubeugen. Denn wenn man plötzlich für Themen außerhalb seines Angestelltenverhältnisses auf Business Plattformen wie Linkedin sichtbar wird, bleibt dies dem Arbeitgeber natürlich nicht verborgen.

 

Sich erfolgreich nebenberuflich selbstständig machen

Zoe betont, wie wichtig es ist, eine klare Vision von dem zu haben, was man erreichen will, und diese Vision dem Team und den Kunden effektiv zu vermitteln. Sie stellt fest, dass Change Management, Kommunikation und Vision die Schlüsselfaktoren für die Bewältigung von Veränderungsprozessen in einem Unternehmen sind.

So sieht sie Unternehmertum als Tool, dass Individuen dabei helfen kann, ihre Ziele zu erreichen und und sich auch komplett neue Opportunitäten zu schaffen. Natürlich ist nebenberufliches Gründen auch eine Herausforderung, aber auch eine unglaubliche Bereicherung, insbesondere für diejenigen, die mit Leidenschaft dabei sind.

Ihre Passion liegt darin, Unternehmen mit der Generation Z in Kontakt zu bringen und Kommunikationsprobleme zwischen den Generationen zu lösen. Diese Herausforderungen löst sie auf vielfältige Weisen. Sie geht auf Bühnen und schafft so, aber auch durch Social Media und als Autorin mehr Verständnis für Generationenunterschiede.

 

Zeitmanagement und Prioritätensetzung

Auch in dieser Episode des Sidepreneur Podcasts spielt natürlich auch Zeitmanagement und Priorisierung von Aufgaben eine wichtige Rolle. Zoe stellt klar, wie wichtig es ist, sich klare Grenzen zu setzen und Aufgaben nach Wichtigkeit und Dringlichkeit zu ordnen. Sie empfiehlt die Verwendung von Hilfsmitteln wie Kalendern und Aufgabenlisten, um die eigene Zeit zu managen und den Überblick zu behalten.

Natürlich muss man sich immer auch Prioritäten setzen. Zoe weißt darauf hin, wie wichtig es ist, mit den Kunden klar über die eigene Verfügbarkeit zu kommunizieren und realistische Erwartungen an die eigenen Kapazitäten zu haben. Es ist darüber hinaus unerlässlich auch Aufgaben zu delegieren oder nein zu sagen, wenn es nötig ist.

 

Zusammenfassung

Die Bedeutung einer klaren Vision, effektiver Kommunikation und die Präsenz in den sozialen Medien ist für den Aufbau einer persönlichen Marke unerlässlich. Das alles funktioniert aber nur, wenn man die Herausforderungen bzgl. Zeitmanagement und der Priorisierung der diversen Aufgaben als nebenberufliche(r) Gründer:in für sich bewältigt.

Share this article :

Facebook

Pinterest

Twitter

LinkedIn

Peter-Georg Lutsch

SIDEPRENEUR MASTERCLASS

Wir unterstützen dich von der Geschäftsideenfindung über die Produktentwicklung bis hin zum Markteintritt. Neugierig?